Close
Previous
Next
Sprotten

Sprotten – WR frisch gesalzene/marinierte Fische

Größe: 9–11 cm
Verpackung: 5 kg oder 10 kg Eimer
Gewürze und Salzgehalt können je nach Wunsch des Kunden hinzugefügt werden

Sprotten – WR gefrorene Fische

Größe: 5–9 cm und 9–11 cm
Verpackung: Kartons oder ohne Kartons
blockgefroren: 6 oder 7 kg und 20 kg Blöcke
IQF (einzeln) gefroren verpackt in 10 kg Kartons

Frische gefrorene Sprotten (Sprattus sprattus)

Die Sprotte gehört zur Familie der heringsartigen Fische und ist im Nordostatlantik weit verbreitet. Die Sprotte ist eine relativ kurzlebige Art.
Der Bestand und die Fänge bestehen überwiegend aus 1- und 2-jährigen Fischen. Sprotten laichen in den oberen Wasserschichten.
Die Hauptlaichzeit ist im Mai.
Laich- und Aufwuchsgebiete, die sich in der Küstennähe befinden, können besonders empfindlich und anfällig gegen anthropogene Einflüsse sein.
Die Nordsee und die Ostsee sind die wichtigsten Fischereigebiete für diese Art.
Bekannt sind sie auch für ihren Nährwert, da sie einen hohen Gehalt an mehrfach ungesättigten Fettsäuren besitzen, die als vorteilhaft für die menschliche Ernährung gelten.
Sie werden in vielen Orten auf der ganzen Welt gegessen.
Sprotten werden manchmal für andere Fische gehalten; das Produkt kommt auch als unechte Anchovis auf dem Markt (seit dem 19. Jahrhundert) und Sardinen werden manchmal aus Sprotten hergestellt, da die authentischen früher weniger zugänglich waren.
Sie sind für ihren milden Geschmack bekannt und sind leicht mit Baby-Sardinen zu verwechseln.

Prev
Next